Was ist eine Position in der Gesellschaft

0
105

Eine Stellung in der Gesellschaft ist eine soziale Klassifizierung der Rolle oder des Platzes einer Person in einer Gruppe. Soziale Positionen werden in vier grundlegende Kategorien eingeteilt: Beruf, Familie, Hobby und Peripherie. Innerhalb dieser Kategorien erstellen die Menschen in der Regel eine Hierarchie. Eine zentrale Position ist die wichtigste und eine periphere Position ist die unwichtigste. Die Begriffe sind jedoch nicht auf diese vier Kategorien beschränkt. Im Folgenden sind einige Beispiele für soziale Positionen und ihre Bedeutung aufgeführt.

Die erste Theorie beschreibt die soziale Struktur einer Gesellschaft als hierarchisch. Diese Art von Struktur ermöglicht es den Menschen, von einer Position zur anderen zu gelangen, indem sie verschiedene Rollen einnehmen. Außerdem können sich die Menschen frei bewegen, ohne die Last einer Hierarchie zu spüren. Im Gegensatz zu einer Gruppe kann der Einzelne in einer Gesellschaft mehrere Positionen einnehmen und gleichzeitig verschiedene Arten von Rollen innehaben. Von einem berufstätigen Vater wird zum Beispiel erwartet, dass er pünktlich zur Arbeit kommt, aber er kann sich verspäten, weil eines seiner Kinder krank ist. Die Position des Vaters als Elternteil verlangt von ihm, dass er sich um sein krankes Kind kümmert, und die Rolle des Arbeitnehmers in der Gesellschaft verlangt von ihm, dass er pünktlich erscheint.

Von einem berufstätigen Vater wird erwartet, dass er pünktlich zur Arbeit kommt, aber er kommt zu spät. Der Grund für seine Verspätung ist, dass eines seiner Kinder die Grippe hat. In seiner Position als Vater sollte er zu Hause sein und sich um sein krankes Kind kümmern, aber seine Rolle als Arbeitnehmer verlangt von ihm, pünktlich zu sein. Das Gleiche gilt für den anderen Elternteil. In der nicht-industrialisierten Welt hat der Durchschnittsmensch keinen formalen Status und übernimmt viele Rollen am selben Tag.

Die andere Theorie ist die Konflikttheorie. Sie erklärt, wie die Menschen zu den verschiedenen sozialen Schichten kommen. Sie ist das am weitesten verbreitete Modell der sozialen Organisation. In dieser Art von Gesellschaft haben die Menschen viele verschiedene Rollen. Es ist wichtig zu verstehen, wie sich die verschiedenen Rollen auf verschiedene Aspekte ihres Lebens auswirken. In modernen Gesellschaften ist es möglich, zu viele Rollen zu haben, aber diese Rollen sind auch mit höheren Statusniveaus verbunden. In der nicht-industrialisierten Welt wird der Einzelne jedoch als Mitglied einer höheren Klasse angesehen.

In der vedischen Gesellschaft werden der körperliche/geistige Typ und der spirituelle Status einer Person als ashram-dharma-dvarna bezeichnet. In diesem System gaben die Brahmanen der Gesellschaft Führung und Orientierung. Der Gesellschaftsvertrag ist eine immaterielle Theorie. Er wurde von Jean-Jacques Rousseau entwickelt und ist ein Stück Quatsch. Es ist ein Gesellschaftsvertrag, der besagt, dass jeder tun muss, was er will, um ein Problem zu vermeiden.

Das vedische Gesellschaftssystem wird als varnashrama-dharma bezeichnet. Varnashrama-dharma bezieht sich auf den Körper/Geist-Typ einer Person und dharma-dvarna bezieht sich auf die Aufgabe einer Person in einer Gesellschaft. Brahmanen sind die weisesten Menschen in einer Gesellschaft, und sie waren es, die die Richtung vorgaben. In der modernen Welt haben wir immer noch die Theorie des Gesellschaftsvertrags, aber das ist ein schwammiges Konzept.

Der Gesellschaftsvertrag ist eine nicht greifbare Theorie, die von Jean-Jacques Rousseau entwickelt wurde. Der Gesellschaftsvertrag ist ein Konzept, das in vielen Fällen verwendet wird, um zu definieren, wer Anspruch auf welche Rechte und Privilegien hat. Darüber hinaus wurde er auch in der vedischen Zivilisation verwendet, um den Gesellschaftsvertrag zu begründen. Dabei handelt es sich um eine idealisierte Version des Gesellschaftsvertrags, der eine Vereinbarung zwischen Individuen über Verhaltensregeln darstellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein